Heiraten am Strand, Inselhochzeit, Hochzeitsplanung Sylt, Juist, Norderney

Hochzeitsplaner auf Sylt, Norderney und Juist

Wir lieben das Meer, die Schiffe und den Hafen…

Und noch mehr lieben wir es, wenn wir Hochzeiten auf den Nordseeinseln betreuen dürfen.

Vielen Brautpaare wünschen sich eine unkomplizierte Hochzeit mit Blick auf das Meer und den Sand unter den Füßen, aber diese umzusetzen ist oft gar nicht so leicht, ganz besonders, wenn man nicht ortskundig ist.

Sei es ein Sundowner-Empfang in der Milchbar auf Norderney, die Feier in der hohen Düne auf Juist oder aber ein komplettes Wochenende inklusive Gästeshuttle und Gourmet-Tour durch Sylt – wir kennen unsere Inseln und wissen, was wo und wie geht. Sprecht uns an, wir unterstützen euch gerne bei eurem Vorhaben die Strandhochzeit umzusetzen.

Das einzige, was wir nicht einplanen können, ist das Wetter. Aber manchmal ist das dann bei der ganzen Liebe auch unwichtig.

Ihr sucht einen Hochzeitsplaner auf Sylt, Norderney und Juist? Hier geht es direkt zum Kontaktformular.

 

Credits: Marta Urbanelis – Hochzeitsfotografin

Einige Gäste erst zur Party einladen?!


Ja, auch wir fanden diesen Gedanken am Anfang etwas komisch. Wir wurden aber immer häufiger gefragt, ob das möglich wäre. Unsere Antwort war wie immer: „möglich ist alles, es ist eure Hochzeit!“

Aber der Knackpunkt ist wohl eher: wie kommt es bei den Gästen an, wenn es Gruppen gibt, die nicht an dem Dinner teilnehmen, sondern nur zur Party kommen? Wir haben lange drüber nachgedacht und finden eigentlich, dass es fast nur Pluspunkte gibt, wenn man einen Teil seiner Gäste zu einem späteren Zeitpunkt einlädt. Personen, die es sonst vielleicht nicht auf die Gästeliste geschafft hätten. Wie zum Beispiel die neuen Nachbarn, mit denen man sich so gut versteht, aber noch nicht richtig genug kennt, um ihnen eine Einladung zu überreichen. Oder aber die KollegInnen, die einem den Arbeitsalltag so viel angenehmer machen, aber eigentlich noch nie privat getroffen wurden. Oder die lustige Truppe vom Zumba-Kurs, mit denen man sich den stressigen Alltag Woche für Woche wegtanzt.

Wenn man nun nicht mit 150 Gästen Hochzeit feiern kann oder will, dann wäre es doch für das Brautpaar schön all diese Personen trotzdem an dem Abend teilhaben zu lassen. Außerdem bringen sie frischen Wind in die Gesellschaft, neue Euphorie und eine gute Stimmung. Denn leider ist es ja oft so, dass nach dem üppigen Essen eine leichte Lethargie eintritt und die Gesellschaft sich schnell zwischen Terrasse, Theke und Toilette spaltet. Da kann es dann vorkommen, dass die Tanzfläche leerer ist, als das Brautpaar es sich gewünscht hatte.

Hochzeitsparty

Damit die Umsetzung allerdings auch genauso reibungslos verläuft, wie ihr es euch wünscht, haben wir folgende Tipps für euch:

  • Kommunikation ist alles! Die späten Gäste müssen von eurer Idee überzeugt sein, damit sie sich nicht wie Gäste zweiter Wahl vorkommen. Also, je euphorischer ihr ihnen von eurem Plan erzählt, desto besser. Außerdem ist es auch eine schöne Gelegenheit jemandem zu sagen: „hey, wir kennen uns noch nicht lang, aber wir würden euch trotzdem gerne irgendwie dabei haben.“
  • Das gleiche gilt für die andere Seite der Gäste, besonders für die ältere Verwandtschaft. Die werden so etwas total unpassend finden. Aber auch hier hilft es euch, wenn ihr steif und fest behauptet, dass man das heutzutage eben so macht.
  • Für die späte Einladung solltet ihr einen Zeitpunkt wählen, zu dem ihr wirklich fast fertig mit dem Essen sein werdet. Es wäre sehr unschön, wenn die neuen Gäste in den Saal platzen und alle anderen noch sitzen und in Ruhe essen wollen. Am besten wäre auch einen Bereich vorzubereiten, in dem ihr die neuen Gäste mit einem Sekt separat begrüßt, wenn sie eintreffen. Dort können sie dann auch verweilen, falls die Situation im Saal noch nicht so weit ist, neue Gäste zu empfangen. Wenn ihr dort die Photobox oder Candybar aufbaut oder Fingerfood serviert, gibt es auch ein paar gute Beschäftigungen während sie warten. Im Idealfall wird dies auch eure Hochzeitsplanerin oder eine gute Serviceleitung koordinieren.
  • Dann sollet ihr euer Vorhaben sehr genau mit der Location absprechen. Normalerweise werden ja Pauschalpreise für den Verzehr von Speisen und Getränken gemacht. Hier ist es natürlich wichtig dies für die Neuankömmlinge anzupassen. Auch werden diese Personen am Mitternachtsbuffet teilnehmen – auch das müsst ihr mit einplanen, sonst habt ihr nachher zu wenig. Die Location kann euch auch bei einem ersten Gespräch sagen wieviel Zeit ihr für euer Wunschdinner einplanen solltet. Zuzüglich einem kleinen Puffer für Verspätungen könnt ihr dann gut im Vorfeld die passenden Uhrzeit errechnen.

wunderschöne Hochzeit Hannover
Aber egal für welche Variante ihr euch entscheidet: wir wünschen euch ein unvergessliches Hochzeitsfest!

individuelle Hochzeitsworkshops im Winter!

Uns ist bewusst, dass nicht jeder einen Hochzeitsplaner braucht. Aber wäre es nicht schön, wenn am Anfang der Planung ein Profi mit euch alles durchspricht, den Tagesablauf optimiert, Zwickmühlen entschärft und die restlichen Kontakte liefert?

Hochzeitsplanung Bremen

Von November bis Februar bieten wir euch individuelle Hochzeitsworkshops an, bei denen wir mit euch persönlich euren Traumtag besprechen. Wir kommen zu euch nach Hause und nehmen uns ungefähr zwei Stunden Zeit eure bisherige Planung zu optimieren. Wir geben euch noch am selben Tag die restlichen Kontakte mit und auch wenn ihr ein paar Wochen später noch eine Frage habt, dürft ihr gerne anrufen und bekommt natürlich auch eine Antwort!

Diesen einmaligen Workshop bieten wir für €249 an einem Vormittag und für €289 an einem Abend an. Anfahrtskosten im Umkreis von 15km sind enthalten.

Nun greift schnell zum Hörer oder in die Tasten und meldet euch an – es sind nur begrenzt Termine vorhanden!

Hochzeitsplaner Lüneburger Heide


Jetzt einen Termin sichern!Zur Kontaktseite →

aufregende Papeterie für unsere Kunden!

 

Hochzeitsplaner Oldenburg

Wieder einmal hat die talentierte und wunderbare Anna von Anna & Andreas Hochzeitsfotografie ein zauberhaftes Papeterie-Set für unsere Kunden Tina & Nils entworfen. Wir sind begeistert von den Farben und dem Schwung, den diese Karten ausstrahlen! Da möchte man fast mit auf die Hochzeit kommen, oder?

individuelle Umschläge

individuelle Umschläge

 

Am kreativsten finden wir  die Einladung zum Polterabend:

Hochzeitsplanung Bremen

 

langjährige Erfahrung

5 Jahre Hochzeitsplaner!

Ja, so ist es! Am 1. September 2009 habe ich den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und meinen Traum verwirklicht. Auch wenn ich damals sehr viel Unterstützung erhalten habe, wurde mein Wunsch Hochzeitsplanerin zu werden wahrscheinlich von einigen Personen belächelt. 5 Jahre und um die 90 Brautpaare später allerdings weiß ich, dass es eine gute Entscheidung war. Natürlich gab es Höhen und Tiefen, schwierige Momente und Zweifel, aber die haben mich stärker und erfahrener gemacht. Entschädigt wurde ich immer wieder an den Hochzeitstagen, wenn ich in die zufriedenen Gesichter meiner Brautpaare blicke. Es ist toll, so viele Menschen kennenzulernen und sie in dieser wichtigen Phase ihres Lebens zu begleiten.

Das schönste Geschenk zum Jubiläum mache ich mir selber: Anfang 2015 werde ich meine neuen Geschäftsräume in Achim beziehen und dann sicherlich auch eine Einweihungs-/Jubiläumsfeier geben, bei der ich mich gerne persönlich bei allen bedanke und einen Lillet ausgebe!

Bis dahin danke ich allen meinen Kunden, den zuverlässigen Partnern, den Freunden und meiner Familie für die bisherigen 5 Jahre und freue mich auf all das, was in den nächsten Jahren kommen wird!

Ihre / Eure Maike xxx

Hochzeitsplanerin Bremen

Hochzeit_Maike Seyfried

Geheimtipp für Hochzeitsfeiern in Oldenburg

Die Umgebung von Oldenburg und das Ammerland bietet unheimlich viele, wunderschöne Locations für Hochzeitsfeiern an.

Ein ganz besonderes Highlight möchten wir hier kurz vorstellen. Es ist eine modernisierte Scheune mit wundervoller Außenanlage.

 

 

Innen bietet der Raum ausreichend Platz für bis zu 100 Gästen an runden Tischen; beinhaltet eine großzügige Bar und neue Sanitäranlagen.

Die Räumlichkeiten sind exklusiv für Ihre Hochzeitsfeier zu vermieten, d.h. es wird keine weitere Hochzeitsgesellschaft auf dem Gelände zu finden sein. Und auch bei der Wahl des Caterings gibt es einige kompetente Partner von denen Sie ganz nach Ihrem Geschmack auswählen dürfen.

Wir haben schon einmal ein Brautpaar in dieser tollen Location begleitet – vielleicht ja auch bald Sie?

Fotos: Thomas Weber

Hochzeit in Oldenburg

Hochzeitsplaner Oldenburg

Hochzeiten Ammerland

Heiraten Ammerland

Heiraten in Oldenburg

freie trauung_maike seyfried

freie Trauung

Die Erfüllung des Hochzeitstraumes

Von der Zeremonie bis zum Trauort frei gestalten können

Eine freie Trauung ist die Ergänzung zu einer standesamtlichen und eine Alternative zu der kirchlichen Trauung. Während die standesamtliche Trauung in Deutschland verpflichtend ist, um verheiratet zu sein, wird die kirch-
liche Trauung dazu genutzt, sich vor Gott und der Kirche ein Eheversprechen zu geben. Und auch wenn es tolle Standesbeamten gibt, die sich viel Zeit für die Paare nehmen und sich bemühen eine persönliche Zeremonie zu gestalten, so bleibt es doch ein Verwaltungsakt, der an einen Ort und eine Zeit gebunden ist. Hinzukommt, dass viele Paare heute nicht mehr einer Kirchengemeinde angehörig sind und sich nicht kirchlich trauen lassen können oder wollen. Wünscht man sich trotzdem den klassischen Gang zum Altar, so kann die freie Trauung die Erfüllung des Hochzeitstraumes sein. Sie ist weder an Konfession noch an Örtlichkeiten gebunden und kann zu jeder Zeit und an jedem Ort zelebriert werden, zum Beispiel in einem Park, im Garten, unter einem Pavillon, in einem historischen Gebäude oder in einem ganz anderen skurilen Platz.

Auch inhaltlich ist die Zeremonie frei gestaltbar und wird von einem Trauredner oder einer Traurednerin durchgeführt. Es werden jedoch gerne traditionelle kirchliche Abläufe, wie zum Beispiel die Übergabe der Braut an den Bräutigam durch den Brautvater, aufgenommen. Es darf gesungen, gelacht, geweint und geklatscht werden, ganz so wie das Brautpaar sich die Trauung ausmalt.

Hochzeiten Seyfried_Hochzeitsplanung Bremen,Hannover,Oldenburg

Sweet Candy Table / Candy Bar

“Ich kann allem widerstehen, außer der Versuchung,” sagte schon Oscar Wilde. Oh und welch schöner, leckerer Trend die deutsche Hochzeitswelt seit einiger Zeit erreicht!

Die sog. Candy Bars (amerik. für süßes Buffet/ süßen Tisch) lassen unsere Kinderträume zu der eigenen Hochzeit Wirklichkeit werden! Umgesetzt wird dieses zur Zeit grade sehr beliebte Fotoobjekt recht einfach. Man nehme verschiedene Glasgefäße, gerne auch original Bonbongläser, Etageren und Glashauben. Am besten einfach mal bei Freunden und Familie nachfragen, so kommt bestimmt eine Menge zusammen. Auch Weck-Gläser sind dafür geeignet. Je größer die Vielfalt an Gläsern, desto spektakulär der Auftritt! Gefüllt werden diese mit allerlei Süßkram, besonders schön sind dafür knallige Bonbons. Man kann die Farbe der Bonbons auch nach den Farben der Hochzeitspalette ausrichten, so ist alles stimmig.

Besonders tolle Lollies und gestreifte Bonbons in kleiner Kissenform in allen Farbvarianten gibt es handgemacht in der Bremer Bonbon Manufaktur. Und natürlich gibt es immer noch die personalisierten M&Ms, die eignen sich dafür auch sehr gut!

Um es richtig üppig aussehen zu lassen, kann man mit die Süßigkeiten in Verbindung mit der Hochzeitstorte, Cupcakes, Cake Pops und Petit Fours anrichten. So ist die Candy Bar nicht nur etwas nettes für Zwischendurch sondern mit dem Anschnitt der Hochzeitstorte ein echtes Highlight.

Die verscheidenen Gläser sollten aber erst am Tag der Hochzeit mit den Bonbons gefüllt werden, da diese Feuchtigkeit ziehen und schnell kleben können. Dann einfach von ein paar helfenden Händen (der Hochzeitsplanerin zum Beispiel) aufstellen lassen und mit Schriftzügen und Girlanden verzieren. Besonders schön ist es auch, wenn man in der Location die Möglichkeit hat die Candy bar noch eine Weile zu verstecken, dann nascht keiner im Vorfeld.

Und wer richtig authentisch sein will, der beklebt kleine gestreifte Papiertüten mit dem Namens des Brautpaares und das Hochzeitsdatum, damit die Gäste sich die kleinen Leckereien auch mit nach Hause nehmen können.

Wir als Hochzeitsplaner für Bremen, Hamburg, Hannover und Umland beraten Sie gerne für die vielfältigen Möglichkeiten der Candy Bar – sprechen Sie uns an!

Hochzeiten Seyfried_Hochzeitsplanung Bremen,Hannover,Oldenburg

Schönwettergarantie…

… gibt leider kein Hochzeitsplaner. Auch wir nicht.

Aber wir sorgen dafür, dass wir einen Plan B haben, der genauso gut wie Plan A ist. Wenn nicht sogar besser.

Wenn wir mit den Brautpaaren einen Hochzeitstermin aussuchen, dann wird oft der Hundertjährige Kalender zur Rate gezogen, damit auch ja das Wetter gut ist. Aber gerade hier in Norddeutschland gibt es keine langfristigen Vorhersagen nach denen wir uns richten können.

Deshalb überlegen wir uns eine örtliche Alternative zur freien Trauung oder zu dem Sektempfang draußen, für das Fotoshooting oder den Spaziergang mit den Gästen. Und wir sprechen dies mit allen Dienstleistern ab und durch und können so spontan reagieren. Oder wir haben mintgrüne Regenschirme oder Ponchos für alle Gäste dabei.

Und ganz ehrlich, eine tolle Hochzeit mit tollen Menschen kann kein Regenschauer mindern. Manchmal macht das Unperfekte eine Hochzeit perfekt!

 

Als Weddingplaner für Bremen, Hamburg, Hannover und Umland beraten wir Sie gerne über wetterfeste Alternativen für Ihre Hochzeitsfeier – sprechen Sie uns an!

Hochzeiten Seyfried_Hochzeitsplanung Bremen,Hannover,Oldenburg

den Sitzplan für Ihre Hochzeit erstellen

Es wird Frühling und das Meiste für Ihren Hochzeitstag ist schon organisiert. Die Rückmeldungen von den Gästen haben Sie auch zusammen und damit die (vorläufige) Gästeanzahl. Jetzt stellen Sie sich sicherlich die Frage, wie Sie diese am allerbesten im Saal platzieren werden. Als kompetente Hochzeitsplaner geben wir Ihnen gerne ein wenig Hilfestellung.

Am besten lassen Sie sich von der gebuchten Location bestehende Tischpläne zuschicken, diese können Sie dann beliebig oft ausdrucken und  verändern. Informieren Sie sich im Vorfeld darüber, welche Tischformen und -größen zur Verfügung stehen. Runde Tische sind sehr beliebt, nehmen aber viel Platz im Raum ein. Sollten Sie also Platzbedenken haben, sprechen Sie mit der Location über optimalere Tischformen.

Denken Sie auch an die Größe der Tanzfläche – werden wirklich den ganzen Abend alle Gäste tanzen oder kann eine zu große Tanzfläche leer aussehen? Wo soll der DJ stehen (am besten in einer Ecke bzw. an einer Wand neben der Tanzfläche) und möchten Sie einen Geschenketisch aufstellen? Befindet sich das Buffet im Raum oder separat?

Zentraler Mittelpunkt sollte der Brauttisch sein. Auch wenn Sie für Ihre Gäste runde Tische nehmen, sollten Sie als Brauttisch einen rechteckigen wählen, den Sie nur an einer Seite besetzen. So sitzen alle Personen am Brauttisch dem Saal und somit auch den Gästen und dem Geschehen zugewandt. Platzieren Sie den Brauttisch vor einer Wand, so dass Sie den besten Überblick haben. Und wer soll am Brauttisch sitzen? Es gibt viele Varianten: ob mit Eltern, Trauzeugen, den eigenen Kindern oder auch nur zu zweit – es hängt einfach davon ab, wie viel Platz da ist und wer Ihnen am wichtigsten ist.

Dann verteilen Sie die weiteren Tische nach und nach in den Saal hinein. Achten Sie auf Säulen oder Balken. Am nächsten sollten die Tische der engen Familie sein, dann der der engeren Freunde; danach die entferntere Familie und zum Schluss die Bekannten, Kollegen und Nachbarn.

Sie sollten sich nun überlegen, ob die Gäste sich ihre eigenen Plätze am Tisch suchen oder ob Sie sie gezielt platzieren möchten. Zweites bedeutet natürlich etwas mehr Aufwand und Überlegung – ist aber von Vorteil, wenn es zum Beispiel familiäre Spannungen gibt. Dafür müssen Sie Namenskärtchen anfertigen oder anfertigen lassen. Die erste Variante benötigt eine Auflistung aller Namen in der Mitte des Tisches oder einen Saalplan am Eingang des Saales.

Eine weitere Möglichkeit der Sitzordnung kann auch ein buntes Durcheinanderwirbeln sein. Dazu setzt man an jeden Tisch ein oder zwei Personen jeder Gästegruppe (Familie, Freunde, Kollegen etc.) und überlegt sich, wer am besten zueinander passt. Paare sollten Sie aber niemals trennen! Diese Kombination ist besonders für kleinere Gesellschaften geeignet, in denen die Gäste untereinander sich noch nicht so gut kennen. Somit werden während des Essens Kontakte geknüpft und die Basis für eine anschließende ausgelassene Feier gelegt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erstellen Ihrer Tischordnung!

 

Titelbild: Angela Pfeiffer

Page 1 of 212